Impressum | Datenschutz | Sitemap | Kontakt

Friedrich-Engels-Ring 2
17033 Neubrandenburg

0395 . 5 44 17 94
0395 . 5 44 17 93

Montag-Donnerstag
07.30-16.00 Uhr
16.00-18.00 Uhr n.V.
Freitag
07.30-12.00 Uhr

Entfernung störender Haut- und Schleimhautveränderungen

Der CO2-Laser ist ein Gerät zur schichtweisen Abtragung von Haut durch Verdampfung des Wassers im Gewebe. Mit Ihm lassen sich beispielsweise Fibrome, Warzen Leberflecke und Altersflecke entfernen.

In der Mundhöhle können Schleimhautveränderungen entfernt und Lippen- und Zungenbändchen durchtrennt werden, auch werden Abszesse gespalten, Zähne und Implantate freigelegt.

Bei herkömmlichen chirurgischen Eingriffen wird unter einer Betäubung meist mit dem Skalpell eine Operationswunde geschaffen, die nach dem Eingriff zugenäht und verbunden werden muss. <nach einer Woche erfolgt die Nahtentfernung.

Durch den Einsatz des Lasers ist ein Eingriff wesentlich unkomplizierter. Mit einer kleinen Anästhesie, oft auch ohne, wird die Hautpartie abgetragen, was aufgrund der Koagulierenden Wirkung des Lasers ohne Blutung geschiegt. Danach ist lediglich ein kleiner Schorf auf der OP-Fläche und die Wunde heilt fast schmerzfrei und ohne weitere Nachbehandlungen (Verbandswechsel, Nahtentfernung) so gut wir ohne Narbenbildung ab.