Impressum | Datenschutz | Sitemap | Kontakt

Friedrich-Engels-Ring 2
17033 Neubrandenburg

0395 . 5 44 17 94
0395 . 5 44 17 93

Montag-Donnerstag
07.30-16.00 Uhr
16.00-18.00 Uhr n.V.
Freitag
07.30-12.00 Uhr

Entfernung von Tätowierungen

Ein weiteres Gebiet der ästhetischen Lasermedizin ist die Entfernung von Tätowierungen; hierzu wird in unserer Praxis der Rubinlaser in einer speziellen Güteschaltung (Q-Switch-Technologie) verwendet.

Durch einen extrem kurzen hochenergetischen Laserimpuls (rotes Licht im Bereich von einigen Millionstel Sekunden) werden Pigmentpartikel unter der Haut „zerschossen“ und die Farbstoffreste werden abgebaut bzw. ausgeschieden.

Für die Laserbehandlung eignen sich nur dunkle Farbstoffe (schwarz, dunkelgrün, dunkelblau) –  rote, grüne und gelbe Farbe reagieren kaum oder gar nicht auf das Laserlicht.

Der Laserimpuls durchdringt die Haut mit einem leisen Knall. Dies ist als leichter Schmerz zu spüren. Die Haut verfärbt sich über der behandelten Stelle weiß, was sich aber nach kurzer Zeit gibt.

In Abhängigkeit von der Art des Farbstoffes, der Dichte und der Tiefe der Tätowierung sind immer mehrere Behandlungen (meist im Abstand von 4 – 6 Wochen) erforderlich.

Der zu behandelnde Bezirk wird mit einem Laserstrahl (Durchmesser ca. 4mm) Punkt für Punkt „beschossen“. Kleine punktuelle Blutungen sind bei der Behandlung möglich.

Da das Laserlicht gefährlich für die Augen werden kann, ist das Tragen einer Schutzbrille für alle Personen im Behandlungszimmer Pflicht.